Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Partner

Förderverein

Über den Förderverein

Der Förderverein der Gewerblichen Berufsbildenden Schulen Landkreis Grafschaft Bentheim ist seit 1997 tätig. Wir als Vorstandsmitglieder des Fördervereins konnten seitdem viele Wünsche innerhalb der Schule realisieren, die aus den unterschiedlichsten Gründen weder vom Schulträger noch vom Land Niedersachsen erfüllt werden konnten.

Ansprechpersonen in der Schule

Antje Holthöwer
E-Mail senden

Claus-Dieter Lamersdorf
E-Mail senden

Michael Weckenbrock
E-Mail senden

Ziele des Fördervereins

Wir zeigen Verantwortung für Schülerschaft und Auszubildende.

  • Förderung der Jugendlichen beim Einstieg in die Berufswelt
  • Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schule
  • Verstehen der Gesamtsituationen durch direkten Praxisbezug
  • Verknüpfung von Schule und Beruf
  • Unterstützung bei der Berufspädagogik
  • Aufbau von Schülerfirmen
  • Investitionen in den Stand der Technik

Werden Sie Mitglied im Förderverein!

Der Förderverein steht in Kooperation mit den Lehrkräften, der Schulleitung und den Ausbildungsbetrieben. Eine stetige Verbesserung der Lernsituation mit Praxisbezug und eine stetige Anpassung an den Stand der Technik stehen dabei im Vordergrund. Seit vielen Jahren stellen wir uns diese Aufgabe im Rahmen der Unterstützung durch unsere Mitglieder und Spenden aus der Wirtschaft. Viele ehrenamtliche Helfer bringen sich in den Projekten, in der Organisation des Vereins und in der ganzheitlichem Vereinsarbeit mit ihrem Engagement und ihrer Freizeit ein. Darüber hinaus unterstützen Sie den Verein auch finanziell. Bitte helfen auch Sie uns bei den täglichen Herausforderungen und werden Sie Mitglied. Denn trotz des großen Engagements unseres Schulträgers bestehen deutliche Lücken, um Jugendlichen möglichst optimale Voraussetzungen für eine gute Ausbildung zu geben. Ab einem Jahresbeitrag in Höhe von nur 25 € unterstützen Sie uns bei der Bewältigung dieser Aufgaben. Kommt eine ständige Mitgliedschaft für Sie nicht in Frage, freuen wir uns selbstverständlich auch über eine Einzelspende.

Spenden – wir freuen uns über jede einzelne

Auch freuen wir uns sehr, wenn Sie die Möglichkeit einer einmaligen Spende nutzen. Unsere Bankverbindung zum Spendenkonto lautet:

  • IBAN: DE81 2675 0001 0000 0233 33
  • BIC: NOLADE21NOH

Beispiele geförderter Projekte

Mehrere Schülerinnen und Schüler stehen an einer Maschine

Kunststofftechnik

Einweihung einer neuen Spritzgießmaschine, die vor allem mit großer Unterstützung namhafter Unternehmen der kunststoffverarbeitenden Industrie aus der Region angeschafft werden konnte.

Schülergruppe steht in einem Klassenraum

Grenzen überschreiten

Diese angehenden Informationstechnischen Assistenten führten ein mehrwöchiges Praktikum bei einer Firma in den Niederlanden durch. Eine wichtige und bereichernde Erfahrung.
Schüler hören einem Lehrer zu, welcher den Schülern etwas an einem Stück Holz zeigt

Schülerfirmen

Verantwortung übernehmen und kostenbewusstes Denken entwickeln, dies und mehr wird mit den Gründungen von Schülerfirmen in den Fachbereichen Metall-, Bau- und Holztechnik erreicht.

Schüler sitzt auf einem E-Roller

Elektromobilität

Anschaffung zweier Elektroroller. Mit ihnen ist es nun möglich, die angehenden Elektriker und Elektroniker unmittelbar am Objekt Versuche und Messungen durchführen zu lassen.

Übung Bergung eines Autos, welches auf der Seite liegt

Verkehrssicherheit

An eindrucksvollen Simulationen an der alle zwei Jahre stattfindenden Verkehrssicherheitswoche erfahren Schüler und Auszubildende, welche Auswirkungen ein Fehlverhalten im Straßenverkehr haben kann.

Partner – Das könnte Dich auch interessieren