Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berufsfachschule

Schwerpunkt Holztechnik (BFH)

Details zur BFH

Falls du handwerklich interessiert bist und Spaß am Umgang mit Holz hast, dann könnte die einjährige Berufsfachschule Holztechnik (BFH) das Richtige für dich sein. Die einjährige Berufsfachschule Holztechnik hat das Ziel, die berufliche Grundbildung im Bereich Holztechnik zu vermitteln und dich zu befähigen, die Ausbildung in einem Ausbildungsbetrieb der Holztechnik fortzusetzen. Wer das Schuljahr erfolgreich besteht, kann direkt im zweiten Ausbildungsjahr der unten aufgeführten Ausbildungsberufe einsteigen. 

Voraussetzungen

In die Berufsfachschule Holztechnik kannst du aufgenommen werden, wenn du den Hauptschulabschluss oder einen höherwertigen Abschluss nachweist. Auch nach erfolgreicher Beendigung der Berufseinstiegsklasse Holztechnik kannst du dich für die einjährige Berufsfachschule Holztechnik bewerben.

Inhalte

Die einjährige Berufsfachschule dauert ein Schuljahr. Theorie und Praxis bekommst du in der Schule vermittelt. Das bedeutet, dass du an zwei Schultagen theoretischen und an drei Schultagen fachpraktischen Unterricht hast. Im ersten Halbjahr musst du ein zweiwöchiges Praktikum und im zweiten Halbjahr ein einwöchiges Praktikum absolvieren. 

Dein Theorie- und Praxisunterricht erfolgt in 4 Lernfeldern:

  • LF 1 – Einfache Produkte aus Holz herstellen 
  • LF 2 – Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen 
  • LF 3 – Produkte aus unterschiedlichen Holzwerkstoffen herstellen 
  • LF 4 – Kleinmöbel herstellen

Der allgemeinbildende Unterricht umfasst die Fächer Deutsch, Politik, Sport, Religion bzw. Werte und Normen und das Fach Englisch.

Ausbildungsberufe

In der einjährigen Berufsfachschule Holztechnik werden die Kompetenzen der Grundstufe für folgende Ausbildungsberufe erworben:

  • Tischler/in
  • Holzmechaniker/in

Abschluss

Am Ende des Schuljahres schreibst du eine schriftliche Abschlussprüfung im berufsbezogenen Lernbereich und legst eine praktische Prüfung in der Fachpraxis ab.

Falls du einen Realschulabschluss besitzt und das Fach Englisch belegst, kannst du bei entsprechenden Noten einen erweiterten Realschulabschluss erreichen.

Nach erfolgreichem Abschluss der einjährigen Berufsfachschule Holztechnik kann das Schuljahr als erstes Ausbildungsjahr in den oben genannten Ausbildungsberufen angerechnet werden und du kannst direkt in das zweite Ausbildungsjahr starten.

Anmeldung

Falls wir dein Interesse für die Berufsfachschule Holztechnik wecken konnten, bewerbe dich an unserer Schule.

Anmeldungen werden bis 15. Februar angenommen. Telefonische Beratungen sind jederzeit möglich, da freie Plätze bis zum Schuljahresbeginn vergeben werden.

Auf dem Postweg sind der Schule neben dem unterschriebenen Anmeldeformular folgende Unterlagen einzureichen:

  • Kopie des letzten Schulzeugnisses
  • vollständiger tabellarischer Lebenslauf

Anmeldungen erfolgen online